Messung der Teilentladung mit der PD Familie

Die Produkte der PD Familie von b2hv

bilden gemeinsam mit den Hochspannungsgeneratoren der HVA Familie Systeme zur Messung der Teilentladung (partial discharge PD).

Mit der einfachen und äußerst wirtschaftlichen Methode kann der Alterungszustand von Kabeln in Mittelspannungsnetzen beurteilt und treeing in der Isolierung aufgespürt werden.

 

Während die Tangens Delta Messung der Ermittlung von water trees dient, können durch eine Messung der Teilentladung Beschädigungen in der Isolierung und electrical trees detektiert und auch lokalisiert werden.

 

Die während der Messung der Teilentladung ermittelten Daten werden mit den Messwerten desselben Kabels verglichen, die bei der Betriebsabnahme-Prüfung erfasst wurden. 

 

Somit ist eine einfache und schnelle Klassifizierung des Alterungszustands (neu, stark gealtert, defekt) der Prüflinge möglich.

 

Die portablen PD Kabeldiagnose-Systeme sind von kompakter Bauweise und speziell für den mobilen Einsatz konzipiert.

 

Sie bestehen im Wesentlichen aus folgenden Einheiten:

  • VLF Hochspannungsgenerator (optional)
  • Hochspannungsfilter
  • Koppelkondensator
  • b2 Suite® Software für Diagnose und Reporting

 

 

Wie auch die VLF Kabelprüfung wird die Messung der Teilentladung mit einer sinusförmigen 0.1 Hz VLF (very low frequency) Spannung durchgeführt.

 

Die Systeme der PD Familie sind in drei unterschiedlichen Spannungsklassen - 34 kV peak, 62 kV peak, 90 kV peak und 120 kV peak - verfügbar.

Anwendungsbereiche

Die Teilentladungsmessung kann für Kabel und Garnituren von Mittelspannungsnetzen mit verschiedenen Isolierstoffen eingesetzt werden:

  • XLPE (VPE)
  • PE
  • Papier-Masse-Kabel

 

Darüber hinaus ist auch eine Beurteilung des Zustandes folgender Anlagen möglich:

  • Rotierende Maschinen
  • Transformatoren
  • Gasisolierte Schaltanlagen (GIS)

Messgrößen bei der Messung der Teilentladung

Das PC-basierte Softwaretool dient der Anzeige und Analyse der Messergebnisse.

 

Die Intensität der Teilentladung wird in pico Coulomb (pC) gemessen und im zeitlichen Verlauf dargestellt.

 

Durch die vollautomatische Auswertung der Reflektogramme der aufgezeichneten Signale während der Teilentaladungsmessung - auch Time Domain Reflectometry TDR genannt - ist eine ortsgebundene Lokalisierung der Fehlstellen möglich, die in einem Teilentladungs-Mapping dargestellt wird.

 

Die phasenaufgelöste Darstellung der Teilentladungen liefert nützliche Zusatzinformationen zur Beurteilung des Prüflings.

 

In einem Report werden alle aussagekräftigen Größen erfasst:

  • Kalibrierimpuls (gemäß IEC 60270) und Kabellängenbestimmung
  • Grundrauschen der Messanordnung
  • Einsetzspannung der Teilentladung Ui (PDIV)
  • Teilentladung bei 1.7 Uo
  • Aussetzspannung der Teilentladung Ue (PDEV)

Einfache Bedienung

Wie auch die Hochspannungsgeneratoren der HVA-Familie

lassen sich die Diagnose Systeme der PD Familie sehr einfach und intuitiv bedienen.

 

Somit ist der Prüftechniker sehr schnell und ohne lange Einarbeitungszeit in der Lage selbstständig eine Teilentladungsmessung durchzuführen.